19.05 – 26.05.2019 Südtirol

Südtirol – Blütenpracht vor schneebedeckten Gipfeln…

Meran, Vinschgau, Dolomiten, Grödnertal, Gardasee, Bozen 8-täg. Studienreise vom 19. bis 26. Mai 2019

Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens und bildet zusammen mit der Provinz Trient die autonome Region Trentino-Südtirol. Unser Zielgebiet zählt zu jenen Gebieten Italiens, in denen noch eine starke Regionalkultur vorherrscht. Nicht nur aus diesen Gründen zählt Südtirol zu den beliebtesten Zielen der Deutschen. Das Klima ist angenehm, das Alpenpanorama überwältigend und man spricht Deutsch…

Programmablauf:

1. Tag: Anreise über die BAB Würzburg, Nürnberg, München, Brenner-AB in den Raum Meran. Unser Hotel „Marlinger Hof“ liegt im Nachbarort Marling, unweit von Meran. Nach dem Check-in treffen wir uns zum gemeinsamen Abendessen.

2: Tag: Nach dem Frühstück lernen wir das schöne Städtchen Meran kennen. Die alte Kurstadt bezaubert auch heute noch durch seine herrliche Lage, mondänen Kuranlagen aus der Belle-Epoque, den üppigen Parks in denen sogar Palmen wachsen. Der Nachmittag gehört dem Vinschgau mit seinen markanten Burgen u. Schlössern. Ca. 19 Uhr wieder Abendessen im Hotel.

3. Tag: Gut gestärkt brechen wir heute zur großen Dolomitenrundfahrt auf. Ausblicke auf so berühmte Gipfel wie die Drei Zinnen, Sella-Gruppe, Marmolada, Langkofel, Rosengarten u.a. versprechen atemberaubende Eindrücke. Das weltbekannte Musikanten-Dorf Kastelruth sowie die schmucken Orte Corvara, Canazei, St. Cristina, St. Ulrich und Wolkenstein runden das „Dolomiten-Bild“ ab. Durch das Grödner- u. Eisacktal erreichen wir wieder unser Hotel zum gemeinsamen Abendessen.

4. Tag: Das Frühstück hat uns gestärkt für die Fahrt zum Gardasee ins mediterrane Italien. Im Gewirr der mittelalterlichen Gassen, bunten Häuserfronten, dem malerischen Hafen und der wuchtigen Scaliger-Burg erleben wir Malcesine am Fuße des 2.200 m hohen Monte Baldo. Über Torbole erreichen wir Riva del Garda. Die venezianische u. habsburger Bauweise prägt das Stadtbild. (Ablaufänderung am See möglich!) Wir genießen die Rückfahrt durch´s Etschtal bevor das Abendessen wartet

5. Tag: Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Nach einem gemütlichen Frühstück besteht heute die Gelegenheit, einmal „die Seele baumeln zu lassen“. Die Meraner Umgebung bietet für jeden Gast individuelle Angebote. Ab Hotel fährt im 10-min. Takt ein Bus nach Meran. Kurzweil bestimmt den Tag, der um 19 Uhr mit dem gemeins. Abendessen ausklingt.

6. Tag: Heute heißt es zum Frühstück „richtig hinlangen“, denn den Tag bestimmt die Wanderkluft. Wir erleben wieder das Grödner-Tal mit seinem Holzhandwerk. Unser Ziel ist heute die Seiser Alm, um diese mehrstündig zu erwandern. Zur Stärkung kehren wir anschl. zur zünftigen Brettl´jause in eine Berghütte ein. Gemeinsames Abendessen um 19 Uhr im Hotel.

7. Tag: Nach dem Frühstück führt uns der Weg in die Landeshauptstadt Bozen. Während einer Stadtbesichtigung erleben wir eine Stadt mit mediterranem Flair. Im Archäologiemuseum kann (fakultativ) der Gletschermann „Ötzi“ besucht werden. Eine Fahrt entlang der Südtiroler Weinstraße mit der Verkostung eines edlen Tropfens beschließt den Tag. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Frühstück u. Aufbruch zur Heimreise. Mit gewaltigen Eindrücken im Reisegepäck erreichen wir wieder die Heimat.

Leistungen: 7 x ÜF/HP, DZ, DU/WC, im Hotel „Marlinger Hof“; GT-Führ.: Meran/Vinschgau, Dolomiten, Brettl´jause Seiser-Alm, Bozen/Südl. Weinstraße; Weinprobe etc.; Bewährte „60+“-Reiseleitung nach/in Italien; Fahrt im Komfort-Reisebus (NR, TV, WC, Minibar, Klima, Schlafsessel) Fa. Quente „Möhneblitz“, Sichtigvor

Bei einer Reise ins Hochgebirge können sich kurzfristige u. wetterbedingte Änderungen ergeben! Achtung: In ital. Hotels wird neuerdings eine Bettensteuer erhoben. Diese ist Bestandteil des Reisepreises!

Reisepreis: 798, – € p.P. i. DZ (inkl. Insolvenzschutz) EZ-Zuschlag: 140, – € Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung wird sicherheitshalber empfohlen!

Anmeldung: SPD „60+“, c/o Heinz Cramer, v. Plettenberg-Str. 65, 59581 Warstein-Mülh. Tel. 02925/23 45 Bankverbindung: Volksbank Hellweg eG, Soest SEPA/IBAN DE46 4146 0116 0070 1510 02

160, – € p.P. (= 20 %) sind bei verbindlicher Anmeldung auf o.g. Konto, Stichwort „Südtirol“, zu zahlen. Restzahlung: aus abrechnungstechnischen Gründen fällig bis spätestens: 20.4.2019

Veranstalter: Organisationsleiter: Senioren-Bildungsprogramm Heinz Cramer SPD-„60+“ 59581 Warstein-Mülheim Kreise: Soest, HSK, WAF Tel. (0 29 25) 23 45 Mobil: 0171-2 06 21 34 E-Mail: cramerheinz@t-online.de